• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Start

Neu unter Wissenschaft

E-Mail Drucken PDF

In der Rubrik "Wissenschaft" findet sich ein neuer Text von mir: Ein Artikel aus der Bild der fast shipping viagra Wissenschaft vom März dieses Jahres. Ich habe mit einem Heiler in der Schweiz gesprochen, Roman Grüter, einem überaus freundlichen katholischen Priester, mit Pater Peter Gumpel, einem knapp 90 Jahre alten Jesuiten, der seit Jahrzehnten Heiligsprechungen im Vatikan betreut und ausführlich diese Verfahren und die discount cialis prescriptions Rolle von Wissenschaft und Ärzten dabei erläuterte, dazu mit verschiedenen Wissenschaftlern. Und alles, um dem eigentlich unerklärbaren Phänomen der Wunderheilung auf die Spur zu kommen. Oder gibt es vielleicht doch einen Erklärungsansatz? Mehr dazu hier!

 

Waffenlobbyisten gesucht!

E-Mail Drucken PDF

Will jemand Waffenlobbyist werden? Es ist ganz einfach und noch dazu gratis. Die Waffenlobby in Deutschland plant, gegen die Verschärfung des Waffenrechtes Verfassungsbeschwerde einzulegen. Und braucht dazu Waffenfreunde aus verschiedenen gesellschaftlichen Kreisen, um die "gesamtgesellschaftliche Problematik" zu verdeutlichen, wie die folgende Mail der Fördervereinigung Legaler Waffenbesitz e.V zeigt:

"Guten Tag,

die von uns beauftragte Rechtsanwaltskanzlei hat inzwischen eine umfangreiche gutachterliche Einschätzung der Erfolgsaussichten einer Verfassungsbeschwerde vorgelegt.

 

Die Genkartoffel Amflora und die EFSA

E-Mail Drucken PDF

Vor wenigen Tagen wurde die gentechnisch veränderte Kartoffel Amflora des Chemieunternehmens BASF zum Anbau zugelassen. Die Europäische Aufsichtsbehörde für Lebensmittel (EFSA) mit Sitz im italienischen Parma hat dabei eine wesentliche Rolle gespielt: Das Urteil der europäischen Superbehörde, die Kartoffel sei gesundheitlich unbedenklich, ebnete den Weg zur Zulassung. Doch die Behörde ist umstritten. Die französische Staatssekretärin Chantal Jouanno kritisiert, die EFSA habe sich lediglich für die gesundheitlichen Folgen interessiert und nicht die low cost cialis Auswirkungen von gentechnisch veränderten Pflanzen auf die Umwelt in Betracht gezogen. Die Aufsicht müsse ihre Methoden verbessern. „Wir respektieren die Kompetenz der Lebensmittelbehörde nicht, weil wir ihre Einschätzungen für unvollständig halten“, sagt sie. Doch es gibt noch einen weiteren Grund, an der cialis cost Behörde zu zweifeln.

Dieser Grund lässt sich an Namen wie Klaus-Dieter Jany festmachen, einem eingefleischten Förderer der Gentechnik, der bei der EFSA nach seiner Pensionierung in Deutschland Karriere machte.

 

Mein Buch ist da!

E-Mail Drucken PDF

Mein Buch, der Fettnäpfchenführer Italien, ist jetzt in den Buchhandlungen erhältlich.

Da hat mein Verlag eine Punktlandung hingelegt: Am letzten Tag meines Aufenthaltes in Tübingen konnte ich mein Buch, den Fettnäpfchenführer Italien, erstmals im Laden sehen. Und jetzt, wieder zurück in Rom, liegt es auch in der Buchhandlung Herder aus. Sehr schön!

Nun noch der Werbeblock: Hier gibt es Beispielkapitel, und hier oder hier kann man es bestellen. Ich empfehle aber, es im Buchhandel zu kaufen. Oder einfach hier zu gewinnen!

 

Print ist nur halbtot

E-Mail Drucken PDF

Gestern war ich vor einem Kurs ausländischer Studenten der Erzählonkel, ich sollte von meiner Arbeit berichten. Die Zuhörer waren überraschend interessiert (überraschend deshalb, weil nur zwei von ihnen darüber nachdenken, auch einmal als Journalist zu arbeiten) und sie stellten gute Nachfragen. Natürlich kam auch das alte Thema Print-Sterben aufs Tapet, und ich musste dabei an einen Blog-Beitrag von Dirk Manthey denken, der früher einmal Chef der Verlagsgruppe Milchstraße war, jetzt aber in Amerika lebt und cialis generic uk bloggt. Manthey schreibt, er wüsste keinen Grund, warum das Zeitungs-Sterben in diesem Jahr enden sollte. Und, ehrlich gesagt, ich weiß auch keinen Grund, hoffe aber, dass sich der folgende Gedanke in der Diskussion zu diesem Thema endlich einmal breit macht.

 


Seite 9 von 32

Wir haben 4 Gäste online

Design by i-cons.ch / etosha-namibia.ch